Hämodialyse

Jahrzehntelange Erfahrung und moderne Technik

Baxter brachte 1956 in Perfektionierung der Ideen des holländischen Arztes Willem Kolff die ersten industriell gefertigten Dialysemaschinen auf den Markt. Heute ist die Hämodialyse in der nephrologischen Therapie nicht mehr wegzudenken. Sie kommt in Österreich bei 92% der Patienten zum Einsatz. Die Hämodialyse dauert mehrere Stunden und wird in der Regel drei Mal pro Woche in speziell ausgestatteten Dialysezentren durchgeführt. Seit kurzem gibt es zunehmend klinische Belege dafür, dass sich eine häufigere Hämodialyse positiv auswirken könnte. Dadurch ist das Interesse an der Entwicklung von Geräten für die Heim-Hämodialyse gestiegen.

Baxter bietet ein umfangreiches Hämodialyseprogramm an. Neben Geräten und Verbrauchsmaterialien – darunter auch Dialysatoren – liefert Baxter an die Dialysezentren auch notwendiges Zubehör wie Blutschläuche und Kanülen sowie Dialyselösungen und Kochsalzlösungen.

Weiterführende Information

Informieren Sie Ihre Patienten mit patientengerecht aufbereitetem Informationsmaterial, das wir Ihnen über das Bestellservice gerne zusenden.

Patienten-Broschüren HD

  • Behandlungsmöglichkeiten in der Nierenersatztherapie
  • Behandlungsmöglichkeiten in der Nierenersatztherapie Fragen und Antworten

Aktuelle Literatur

Video Intradialytic Parenteral Nutrition

Erfahren Sie in einem Video mehr über die intradialytische parenterale Ernährung

Video "Intradialytic Parenteral Nutrition" starten (Dauer: 17,36 min)