Nierentransplantation

Bei der Nierentransplantation wird dem Patienten mit chronischem Nierenversagen die gesunde Niere eines Spenders eingepflanzt.

Die Nierentransplantation

Die Wartezeit für eine geeignete Spenderniere kann sehr lange sein. Man unterscheidet zwischen der Totspende und der Lebendspende. Nach der Operation beginnt die transplantierte Niere nicht immer gleich mit ihrer Arbeit. In diesem Fall muss als Überbrückung für kurze Zeit eine Dialyse durchgeführt werden.

Um die Abstoßung der transplantierten Niere zu verhindern, ist eine regelmäßige Medikamenteneinnahme (Immunsuppressiva) notwendig.

Nach der Transplantation kann das Leben nahezu normal mit nur wenigen Einschränkungen bezüglich Ernährung und Flüssigkeitsaufnahme geführt werden.

Erfahren Sie in einem kurzen Video Näheres über die Nierentransplantation

Video "Die Nierentransplantation" starten (Dauer: 2,16 min)

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieser Website eine allgemeine Information darstellen, jedoch keinesfalls den Arztbesuch ersetzen. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Broschüren

Aktuelles Informationsmaterial für Sie als Download