Nierenersatztherapie

Nierenersatztherapie

Die Funktion der Nieren

Die Nieren sind paarweise angelegte Organe, die für die Blutreinigung, die Regulation des Wasserhaushalts und des Blutdrucks sowie für die Produktion verschiedener Hormone zuständig sind.

Dialysetherapie

Die häufigste Form der Behandlung bei chronischem Nierenversagen ist die Dialyse. Hierbei werden überschüssige Flüssigkeit und Giftstoffe aus dem Körper herausgefiltert.

Peritonealdialyse

Die Peritonealdialyse stellt eine besonders flexible Form der Heimdialyse dar und nützt die Filtereigenschaften des körpereigenen Bauchfells (Peritoneum) als Dialysemembran.

Hämodialyse

Bei der Hämodialyse wird der Filterprozess des Blutes extrakorporal (außerhalb des Körpers) über ein Dialysegerät durchgeführt. Die Hämodialyse findet meist in einem Dialysezentrum statt.

Die Nierentransplantation

Bei der Nierentransplantation wird dem Patienten mit chronischem Nierenversagen die gesunde Niere eines Spenders eingepflanzt.

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieser Website eine allgemeine Information darstellen, jedoch keinesfalls den Arztbesuch ersetzen. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Broschüren

Aktuelles Informationsmaterial für Sie als Download

Weiterführende Informationen